DeepSkySafaris heißt Sie willkommen!

Als mein Nachbar in Bielefeld von seiner ersten Namibia Reise zurückkam, sagte er aufgeregt zu mir:
"Sie sind doch Sterngucker, Sie müssen unbedingt nach Namibia! Nachts können Sie in Ihrem eigenen Schatten stehen, obwohl kein Mond zu sehen ist!"
Das erzählte ich meinem Sternfreund Klaus Eikmeier, der selbst schon Erfahrungen in Namibia gemacht hatte, und er sagte:
"Ich glaube wir kennen uns gut genug um uns 12 Tage und Nächte lang zu vertragen, also auf nach Namibia!"
Am ersten Tag gegen 15 Uhr baute ich die mitgebrachte Montierung mit Refraktor glücklich und gespannt auf, Kamera und Technik, alles war bereit.
Während des Abendessens erreichte meine Ungeduld ihren Höhepunkt und ich konnte vor Aufregung kaum einen Bissen runter kriegen.
Alle anderen „Namibia-Profis“ saßen gelassen da, genossen das Essen und fachsimpelten endlos. Klaus, ein wahrer Genießer, aß so langsam wie noch nie, so schien es mir.
Endlich waren wir draußen, ich schaute nach oben, bekam eine Gänsehaut und ein paar Tränen stiegen mir in die Augen.
In dieser ersten Nacht in Namibia fotografierte ich kaum, oft lag ich nur auf einer Liege und blickte glücklich und zufrieden in den Himmel.
Kein Reisebericht und kein Astrobild hätten mir nur ansatzweise dieses Gefühl vermitteln können.
Wenn Sie den südlichen Sternhimmel in der namibischen Wüste noch nie gesehen haben, garantiere ich Ihnen, dass es Ihnen den Atem verschlagen wird.
Egal ob Sie Einsteiger, Amateur oder Profi sind, den namibischen Sternhimmel sollte jeder Sternfreund einmal erleben.
Sie werden sowohl auf Ihrem Kamerachip, als auch in Ihrer Erinnerung viele unvergessliche Bilder mit nach Hause nehmen.
Mit DeepSkySafaris laden wir Sie herzlich dazu nach Namibia ein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Julika Schmidt & Faried Abu-Salih


Logo von DeepSkySafaris